Der KreislandFrauenverband Stade ist mit seinen

10 LandFrauenvereinen und fast 6.000 Mitgliedern der größte Kreisverband Deutschlands. 

LandFrauen setzen sich ein für die Gestaltung ländlicher Räume. Sie mischen sich ein, sie erheben ihre Stimme und sie wollen gehört werden.

  • Der KreislandFrauenverband Stade ist mit seinen 10 Land-Frauenvereinen und fast 6000 Mitgliedern der größte Kreisverband Deutschlands.
  • LandFrauen sind für chancengerechte Lebensbedingungen auf dem Land und in der Stadt, für gleiche gesellschaftliche Teilhabe von Männern und Frauen. 
  • LandFrauen engagieren sich für mehr Lebensqualität in ihrem Umfeld. Lebendige Regionen brauchen eine nachhaltige und flächendeckende Landwirtschaft.
  • LandFrauen geben ihr Know-how zur Alltags- und Lebensführung an Kinder, Jugendliche und Erwachsene weiter - für aufgeklärte Verbraucher und Verbraucherinnen von heute und morgen.
  • LandFrauen lernen gemeinsam und bündeln ihr Wissen – im größten Bildungsnetzwerk für Frauen.
  • LandFrauen sind füreinander da und setzen gemeinsam neue Impulse. Sie genießen das Miteinander und schöpfen daraus Lebensfreude.

Download
kuk_1-2018_final.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.9 MB

Warum nicht Nora die Arche baute, sondern Noah

oder: Warum kriegen eigentlich die Männer immer die tollen Jobs?

Referentin Janina Tiedemann,

Dörthe Neumann, Vorsitzende des KreislandFrauenverbandes Stade


LandFrauenfrühstück mit Janina Tiedemann

 

Hagenah. „Stell dir vor, Gott ruft an und fragt, bist du bereit, die Arche zu bauen?“, mit diesem ungewöhnlichen Einstieg hatte Janina Tiedemann sofort die ungeteilte Aufmerksamkeit der etwa 100 Frauen im Landhaus Hagenah. Fast alle Zuhörerinnen gaben an, das nicht zu können und das war keine Überraschung.

Selbst heute, in Zeiten der Gleichberechtigung, trauen sich Frauen trotz guter Ausbildung oft nicht zu, Führungsaufgaben zu übernehmen. Wie kann das sein?

Die junge Unternehmensberaterin, studierte Wirtschaftswissenschaftlerin und Vorsitzende der Niedersächsischen Landjugend, Janina Tiedemann, zeigte die Unterschiede zwischen  männlicher und weiblicher Selbstwahrnehmung auf.

Frauen haben hohe Ansprüche an sich selbst und übernehmen Aufgaben nur, wenn sie bereits die Lösung kennen. Männer haben ein viel stärkeres Selbstbewusstsein, sie sehen eher Chancen als Risiken.

Rückschläge gehören dazu. Aus Fehlern kann ‚frau‘ lernen, sich weiterentwickeln und Neues wagen.

„Frauen, die sich auf ihre Stärken besinnen und weiterentwickeln“, so Janina Tiedemann, „werden sich durchsetzen. Wer kompetent auftritt, der wird auch als kompetent wahrgenommen.“

Wenn Nora es schafft, an sich selbst zu glauben, und das auch ausstrahlt, wird sie die nächste Arche bauen!

 

 

Der Niedersächsische LandFrauenverband bietet für Frauen in Führungspositionen einen Workshop mit Janina Tiedemann an: ‚ER-FOLG wird weiblich – Frauen stärken‘. Gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung. Info unter www.t1p.de/nlv-bildung.

Download
2018_02_10_Janina_Tiedemann.pdf
Adobe Acrobat Dokument 167.3 KB

Opernfahrt 2018

Foto: Arno Declair

Am Donnerstag, den 1. März 2018 findet unsere traditionelle Fahrt in die Hamburger Staatsoper statt. Diesmal sehen wir Rigoletto von Giuseppe Verdi.

Der bucklige Hofnarr Rigoletto, nie um einen Scherz auf Kosten anderer verlegen, steht in den Diensten des Herzogs von Mantua. Sein einziges Lebensglück ist seine Tochter Gilda. Als Rigoletto miterleben muss, wie sie den berechnenden Liebesschwüren des skrupellosen Herzogs erliegt, sinnt er auf Rache: Der Auftragsmörder Sparafucile soll den Verführer töten. Doch Gilda opfert sich für ihren Geliebten. Rigoletto wird gewahr, dass er seine Tochter in den Tod getrieben und sein eigenes Leben zerstört hat. 

Seit Rigoletto 1851 in Venedig zum ersten Mal die Opernbühne betrat, bewegt sein Schicksal das Publikum der Opernhäuser. Giuseppe Verdi indes brachte das Stück mit seinen bis heute allgegenwärtigen Melodien Weltruhm - ein Stück ganz ohne Helden: Und so reiht sich Rigoletto, Zyniker und liebeskranker Vater, auch in die breite Riege der Figuren Verdis ein, die am Rande der Gesellschaft stehen und die zuvor keine Stimme in der Opernkunst hatten. 

Inszenierung: Andreas Homoki
Bühnenbild und Kostüme: Wolfgang Gussmann
Licht: Manfred Voss


Wer mehr wissen möchte ist herzlich eingeladen zu unserem Einführungsabend am Montag, den 19. Februar 2018 um 19.00 Uhr im Gasthof Hellwege, Hagenah. 

 

Anmeldungen bis zum 4. Januar 2018 über die Vereinsvorsitzenden. 

 

Fotos: Arno Declair


Kreisreise 2018 - Kroatien

03.05. - 08.05.2018

10.05. - 15.05.2018

24.05. - 29.05.2018

31.05. - 05.06.2018

Download
Flyer und Anmeldung
Flyer und Anmeldung Kroatien 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.2 MB

Deutscher LandFrauentag

Ludwigshafen 2018

vom 03.07 - 06.07.2018


Download
Info + Anmeldung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 439.4 KB


Animationsfilm: Altersarmut ist weiblich

Kurz und Knapp auf den Punkt gebracht!



Download
LandFrauen Imagebroschüre
Landfrauen_Imagebroschu__re_Ansichts_PDF
Adobe Acrobat Dokument 3.4 MB

HUMOR HILFT HEILEN

Weitere Informationen gibt es unter:

 

                                                http://www.humorhilftheilen.de/


Vertrauliche Beweissicherung

Opfer von häuslicher oder sexueller Gewalt entschließen sich häufig nicht sofort, eine Anzeige bei der Polizei zu erstatten. Damit die Beweise auch bei einer späteren Entscheidung noch vorliegen, gibt es das Netzwerk ProBeweis der Medizinischen Hochschule Hannover. Es bietet den Opfern kostenlose Untersuchung unter Gewährleistung der Schweigepflicht, gerichtsverwertbare (Foto-)Dokumentation von Verletzungen, gerichtsverwertbare Spurensicherung, Aufbe-wahrung der Beweismittel für mindestens drei Jahre, Kontakt zu Oferunterstützungs-einrichtungen und (anonyme) telefonische Beratung. 

Weitere Informationen: www.probeweis.de